News

Wir schließen alle Werfteinrichtungen zum Schutz vor dem Coronavirus.

Eingeschränkter Kundenverkehr in der Yachtwerft Heiligenhafen

Eingeschränkter Kundenverkehr in der Yachtwerft Heiligenhafen

#Stayhome#Staysafe!

Heiligenhafen, den 16. März 2020

Sehr geehrte Kunden,

Die Informationen zum Corona-Virus weltweit, bundesweit und für das Bundesland Schleswig-Holstein überschlagen sich und halten an.

Neben den Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckungen durch das Robert-Koch-Institut wurde am vergangenen Freitag auch für Schleswig-Holstein beschlossen, Schulen und Kitas zu schließen. Dazu stellen Schwimmbäder, Kinos, Theater, vereinzelt Geschäfte ihren Betrieb ein, Restaurants bekommen einschneidende Auflagen zu Öffnungszeiten und Bewirtungsbedingungen.

Der Ministerpräsident Herr Günther appelliert an die Vernunft aller Urlauber in Schleswig-Holstein und bittet, Urlaube nicht anzutreten oder abzubrechen und in die Heimatregion zurückzukehren.

Diese Maßnahmen werden getroffen, um die Verbreitung des Virus zu verhindern oder zu vermeiden und die medizinische Versorgung in der Region sicherzustellen.

In eigener Sache befürchten wir zusätzlich durch die tiefgehenden Ereignisse einen Einbruch unserer Lieferketten. Staubmasken, Schutzanzüge und Schutzhandschuhe zum Beispiel sind schon seit letzter Woche nicht mehr bestellbar.

Die folgende Entscheidung fällen wir nicht leichtfertig, aber zum Schutz unserer Mitarbeiter und deren Familien und um das Risiko der Ansteckung allgemein zu verringern, bleibt es unvermeidlich, Kontakte einzugrenzen:

Zunächst bleiben die Werft, der Hafen und alle Lagerhallen bis zum 19. April 2020 für den Kundenverkehr geschlossen!

Bitte nehmen Sie Abstand davon, die Betriebseinrichtungen aufzusuchen. Die Eingangscodes zu den Hallen werden ab Dienstag, den 17. März 2020 geändert. Der Zutritt wird nicht mehr möglich sein.

Die Korrespondenz mit Ihnen möchten wir weitestgehend telefonisch oder per Email gestalten.

Alle Krantermine, die bisher verabredet wurden, entfallen! Bitte vereinbaren Sie einen neuen Termin, um Ihre Yacht für die Saison zu Wasser zu bringen.

Liebe Kunden,

diese Situation ist auch für uns fremd und wir sind keine Wissenschaftler, sondern Bootsbauer!

Ihr Anspruch an eine erholsame Segelsaison und die wertvolle Zeit auf dem Wasser und auf Ihrer Yacht liegen uns am Herzen. Dennoch bitten wir Sie um Ihr Verständnis und hoffen auf diesem Wege dazu beitragen zu können, die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen.

Wenn wir alle helfen, diese außergewöhnliche Situation zu überwinden, haben wir vielleicht eine Chance, mit einer kurzen Verzögerung bis Ende April in die Wassersportsaison 2020 zu starten!

Selbstverständlich arbeiten wir weiterhin an Ihren Yachten. Die erteilten Aufträge werden, sofern wir nicht durch fehlende Materialien aufgehalten werden, termingerecht fertiggestellt.

Bitte sprechen Sie uns an, wie wir für Sie persönlich den besten Weg finden, diese Herausforderung zu meistern.

 

Bleiben Sie gesund, Ihr Team der Yachtwerft Heiligenhafen.